CodiMD (bzw. Hedgedoc)

CodiMD bzw. HedgeDocs ist eine kollaborative Arbeitsumgebung mit einem integrierten Präsentationsmodus. Die entstehende kollaborative Arbeitsumgebung wird zum Teil ‚Hackpad‘ genannt – in Anlehnung an ein Etherpad.

Du kannst für CodiMD/ HedgeDoc z.B. die offene Installation der Open Knowledge Foundation nutzen. Außerdem kannst Du auch erst einmal in der Demoversion testen.

Pädagogische Einsatzmöglichkeiten

CodiMD ist wie dargestellt ein sehr vielfältiges Tool. Insbesondere kannst Du es sowohl nutzen, um als lehrende Person Inhalte für Lernende zur Verfügung zu stellen, als auch um kollaborativ in einer Lerngruppe etwas zu gestalten.

  • Für die Bereitstellung von Lerninhalten können Hackpads mit Text, Bildern, Videos und auch Selbstlernübungen zu einem bestimmten Thema zusammengestellt und den Link zur veröffentlichten Version mit Lernenden geteilt werden.
  • Bei der Erstellung von Hackpads durch Lernende selbst, kommt zusätzlich die Kollaborationsfunktion von CodiMD zum Einsatz. Zum Beispiel kann als Ergebnis einer Gruppenarbeit gemeinsam eine Präsentation erstellt werden.
  • Ich nutze CodiMD außerdem gerne, um während eines Workshops oder einer Fortbildung den Teilnehmenden einen kollaborativen Mitschrieb zu ermöglichen. Wie ich dabei vorgehe, habe ich in diesem Blogbeitrag erläutert.

Jetzt bist Du dran!

  • Mache Dich mit der Hedgedoc-Umgebung vertraut und probiere das Schreiben in Markdown aus.
  • Sobald Du etwas Sicherheit gewonnen hast, kannst Du damit beginnen, ein ‚richtiges‘ Dokument zu erstellen. Der beste Weg dazu ist es, die Inhalte aus einem bestehenden Hackpad zu kopieren und anzupassen. Auf diese Weise lernst Du die unterschiedlichen Möglichkeiten sehr schnell kennen. Für ein Dokument mit vielfältigen Inhalten findest Du hier eine Mustervorlage. Und hier eine Mustervorlage für eine Präsentation.
  • Überlege Dir weitere Einsatzmöglichkeiten für CodiMD/ HedgeDoc und teile sie in den Kommentaren.

Das war das letzte der hier vorgestellten Best-Of-Tools. Im nächsten Schritt geht es zum Möglichkeiten der Vernetzung. Unsere Frage lautet: Wie kannst Du Dir ein persönliches Lernnetzwerk aufbauen und auf diese Weise selbst und kontinuierlich kollaborativ lernen?

3 Comments

  • Ich habe von den hier präsentierten Tools als erstes CodiMD/ HedgeDoc ausprobiert
    und ein paar Lernarrangements aus meinem Webinar
    „Too many people = too much noise?“ (Some call it a disaster … some call it something else …)
    auf der Seite ___ https://demo.hedgedoc.org/JWgBt847Q_OLK1E3XJkr8g?both ___ eingestellt. Ich vermisse die Möglichkeit, ein einfaches Audio zu integrieren … vielleicht hat jmd. einen Tipp? … ansonsten lief in Bezug auf das gedachte Ziel eigentlich alles wunschgemäß …

  • Mit dem Vocaroo-Tool ging’s sehr gut und ist richtig schick geworden, wie ich finde. Die Platzierung ist beim Text … beides kann gleichzeitig genutzt werden, besser geht nicht. Meine TN bekommen aber immer auch noch ein (altmodisches) PDF vorab zum Ausdrucken und (altmodischen) Ausfüllen. Wahrscheinlich geht dort die Integration von Vocaroo auch, vermute ich … das probiere ich aber später.
    Vielen, vielen herzlichen Dank!!!!

Schreibe einen Kommentar zu Nele Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.